Stand der Technik - Innovationen in der Ingenieurpraxis
State of the Art - Innovations in Engineering Practice

Uploaded Picture
Heft 174, Dezember 2014, 78. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Wanker Willi , Götsch Markus

Aktuelles Umsetzungsbeispiel zur ONR 24810 mit Steinschlagschutznetzen und -dämmen – ein Erfahrungsbericht

Für die Beurteilung einer Steinschlaggefährdung steht uns aktuell die Normenregel ONR

24810:2013 „Technischer Steinschlagschutz – Begriffe, Einwirkungen, Bemessung und konstruktive

Durchbildung, Überwachung und Instandhaltung“ zur Verfügung. In dieser ONR werden

die normativen Grundlagen für den technischen Steinschlagschutz festgelegt. Sie gilt für

Primär- (bspw. Verankerungen) wie auch für Sekundärmaßnahmen (bspw. Netze, Dämme,

Schutzgalerien). Am Fallbeispiel des Gewerbegebietes in Schlitters (Zillertal, Tirol) wird die

geologisch-geotechnische Bearbeitung auf Basis dieser Norm beschrieben.

Current Implementation Example for the ONR 24810 with Rockfall Protection Nets and Embankments – An Experience Report

For the assessment of a rockfall hazard, currently the national rule ONR 24810:2013 (Technical

protection against rockfall – Terms and definitions, effects of actions, design, monitoring and

maintenance) is in use. This ONR (ON Rule) specifies normative principles for technical

protection against stone-chipping. It applies to primary measures (e.g. anchorage) and also

secondary measures (e.g. nets, embankments). The geological and geotechnical processing

based on this ON rule is described in a case study from the commercial area in Schlitters

(Zillertal, Tyrol).

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
Mag. Wanker Willi
ZT-W3 – Ziviltechnikerbüro für Geologie
Martin-Pichler-Straße 12
A-6300 Wörgl
Dipl.-Ing. Götsch Markus
Geotechnik Team GmbH
Technikerstraße 3
A-6020 Innsbruck