Aus der Praxis - Für die Praxis
From Practice to Practice

Uploaded Picture
Heft 176, Dezember 2015, 79. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Kohlmaier Georg , Mölk Michael

Auswirkungen der Bauprodukteverordnung für die Praxis bei Anwendung der ETAG 027 für Steinschlagschutznetze – Expertendiskussion

Aus der Umstellung des Regimes „Bauproduktenrichtlinie“ (89/106/EWG) zum Regime „Bauproduktenverordnung“

(Verordnung (EU) Nr. 305/2011) ergeben sich maßgebliche Veränderungen

im Verständnis der Relevanz der CE-Kennzeichnung von Steinschlagschutznetzen. Da

in Österreich solche Schutzsysteme in großem Maßstab eingesetzt wurden und werden, stellt

sich für die Anwender bzw. Planer solcher Systeme die Frage, was sich durch diese Umstellung

geändert hat und auf welche Sachverhalte besonderes Augenmerk gerichtet werden muss. Um

diesem Personenkreis eine fundierte Beschreibung der aktuellen Situation zu den Zulassungsbzw.

Bewertungsverfahren zu geben, wurde von den Autoren versucht, über anwendernahe

Fragen praxisrelevante Antworten zu liefern. Ziel dieser Vorgangsweise ist es, den Anwendern

von Steinschlagschutznetzen die maßgeblichen rechtlichen und fachlichen Rahmenbedingungen

zu erläutern, um weiterhin eine hohe Qualität beim Schutz vor Naturgefahren für die österreichische

Bevölkerung und Infrastruktur sicherzustellen.

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
Dipl.-Ing. Dr. Kohlmaier Georg
Österreichisches Institut für Bautechnik
Schenkenstraße 4
1010 Wien
Mag. Mölk Michael
Forsttechnischer Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung, Geologische Stelle
Wilhelm Greil Strasse 9
6020 Innsbruck