Südtirol - Abteilung Wasserschutzbauten
South Tyrol - department of water protection works

Uploaded Picture
Heft 161, April 2009, 73. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Gius Sandro

Bericht zur Kooperation mit CORPOVARGAS – Venezuela

Im Jahre 1999 wird der Staat Vargas, Venezuela, von einem katastrophalen Unwetter heimgesucht. Die Anzahl der Opfer ist erschreckend hoch: 15.000 Menschen verlieren das Leben. Für den Wiederaufbau wird die Struktur CORPOVARGAS ins Leben gerufen, die von Offizieren der venezolanischen Armee geleitet wird. Anlässlich des Symposiums „Interprävent“ in Riva del Garda im Jahr 2004 wird der Grundstein für eine Kooperation zwischen CORPOVARGAS und der Abteilung Wasserschutzbauten gelegt. Während zwei kurzen Aufenthalten in Vargas werden zwei Projekte ausgearbeitet und im Rahmen eines technischen Austausches vier venezolanische Techniker in Bozen betreut.

Report on the cooperation with CORPOVARGAS – Venezuela

In 1999 in Venezuela, the state of Vargas was struck by torrential rain. The consequences were tragic: more than 15,000 people died and damages to buildings and infrastructures were catastrophic. A special agency, Corpovargas, was established under the supervision of Army officers in order to support the reconstruction of the affected areas. At the symposium “Interpraevent” in Riva del Garda in 2004, Corpovargas and the Department for Water Protection Structures of the Province of Bolzano - South Tyrol agreed to establish a program of cooperation and exchange. As a result of that agreement, the author of this paper went to Vargas twice and started two storm water control projects. At the same time, four Venezuelan technicians attended an internship of several weeks in Bolzano.

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
Gius Sandro
Autonome Provinz Bozen-Südtirol
Cesare Battisti-Straße 23
Bozen