Management von Naturkatastrophen
Natural catastrophe management

Uploaded Picture
Heft 172, November 2013, 77. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Länger Eugen

Der Österreicher Joseph Duile, Pionier und Altmeister der Wildbachverbauung: Ein Porträt zum 150. Todestag

Joseph Duile (1776–1863) war Ingenieur und Jurist. Er stand im Dienste der staatlichen Landes-Baudirektion Innsbruck und war in Tirol und Vorarlberg hauptsächlich im Straßen- und Wasserbau tätig. Sein reges naturwissenschaftlich-technisches Interesse galt ganz besonders den Phänomenen der Wildbäche und ihrer Verbauung, zum Schutze der Bevölkerung und ihres Lebensraumes. Die intensive Beschäftigung mit der Materie, sowohl theoretisch als auch praktisch, ermöglichte es ihm, im Jahre 1826 das erste umfassende Lehr- und Handbuch über Wildbäche und Wildbachverbauung herauszugeben, welches Werk im Jahre 1834 eine zweite Auflage erlebte. In der Folge erhielt er im Jahre 1841 die Berufung in den Kanton Glarus (Schweiz), wo er als Experte beispielgebende Verbauungsarbeiten durchführte. In der Fachwelt der Schweiz gilt er als „Vater der Wildbachverbauung“. Diese Abhandlung soll das Leben, das Wirken und die Persönlichkeit des Fachmannes und Menschen Joseph Duile würdigen, zumal sich sein Todestag heuer zum 150. Male jährt.

The Austrian Joseph Duile, pioneer and past master of torrent controlling: a portrait on the anniversary of his death, 150 years ago

Josef Duile (born 1776, died 1863) was an engineer and lawyer. He was a public employee of the provincial building office in Innsbruck and worked in Tyrol and Vorarlberg, primarily in the fields of road construction and hydraulic engineering. His vivid interest in natural and technical sciences focused especially on the phenomena of torrents and torrent control for the protection of people and their living space. His intensive work in this field of competence, theoretically as well as applied, enabled him to edit the first handbook on torrents and torrent control in the year 1826. A second edition of the book was published in 1834. As a result, he was called as an expert in the canton of Glarus (Switzerland) in 1841, where he implemented protection works that gave direction to modern torrent control engineering. Among experts in Switzerland he is regarded as the “father of torrent control”. This article is dedicated to the life, work and character of the expert and personage Joseph Duile, as this year is the 150th anniversary of his death.

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
HR i. R. DI Dr. Länger Eugen
Uhlandstraße 23/II
9500 Villach