Schutzwald - Waldwirkung
Protection Forest - Forest Function

Uploaded Picture
Heft 180, Dezember 2017, 81. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Pircher Georg

Die Aufforstung des Vinschger Sonnenberges und die Umwandlung in naturnahe Mischwälder

Am ehemals fast völlig kahlen Sonnenberg im Vinschgau entstanden im Zuge mehrerer Aufforstungsperioden

insgesamt 940 Hektar an Schwarzföhrenbeständen. Die Aufforstungen erfüllten

ihren Hauptzweck und schützten vor Erosion und Übermurung, doch es entstanden Probleme

wie Artenverlust, Erhöhung der Waldbrandgefahr, Abnahme der Bestandesstabilität und Massenvermehrungen

des Kiefern-Prozessionsspinners. Nach einer Strategiefestlegung wurde ab

1996 mit der Umwandlung der Aufforstungen in naturnahe laubholzreiche Mischwälder begonnen.

Inzwischen haben sich erste Mischbestände gebildet, welche in Zukunft als selbsttätig

stabile Wälder alle Waldfunktionen übernehmen werden und Klimaänderungen verkraften.

The afforestation of the Vinscher Sonnberg and the change into a semi-natural mixed forest

The Vinscher Sonnberg was nearly completely deforested until 600 m above the valley floor.

Since the end of the 19th century various afforestation programs were carried out with the

result of in total 940 ha new black pine forest stands. The afforestation serve mainly to protect

against erosion and mass movement, but not without causing negative effects like the loss of

species, an increase of forest fires, the decrease of stand stability and the mass reproduction of

pine processionary. Therefore the strategy was adapted and since 1996 the afforestations were

transformed into semi-natural mixed stands with a high percentage of hardwood. Meanwhile

several mixed stand have been evolved, which will be able to fulfill all forest functions and

resist climate changes in future.

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
DI Pircher Georg
Forstinspektorat Schlanders
Schlandersburgstraße 6
39028 Schlanders