Sektion Kärnten
Regional management Carinthia

Uploaded Picture
Heft 164, April 2010, 74. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Brunner Josef , Mathis Sigmar

Die Sektion Kärnten – Partner für die Entwicklung und Umsetzung nachhaltiger Schutzkonzepte zum Schutz vor Naturgefahren aus Wildbächen, Lawinen und Erosion

Als Keimzelle der WLV 1884 in Villach gegründet, arbeitet die Sektion Kärnten mit ihren vier Gebietsbauleitungen daran einen möglichst umfassenden Schutz vor Naturgefahren für das südlichste Bundesland Österreichs zu gewährleisten. Zur Zeit sind 49 MitarbeiterInnen in Technik- und Verwaltung sowie 125 Arbeiter beschäftigt. Die Konzentration der WLV Kärnten unter einem Dach erlaubt es, manches etwas anders zu organisieren. Die Aufgaben sind jedoch dieselben, wie sie im gesamten Dienstzweig den Sektionen zugeordnet sind. Orientiert an den sechs Kernkompetenzen Beratung, Sachverständigentätigkeit, Gefahrenzonenplanung, Maßnahmenplanung und Maßnahmensetzung sowie Förderung ist die Sektionsleitung die Schnittstelle zwischen den operativ ausgerichteten Gebietsbauleitungen und dem BMLFUW, dem Land Kärnten und Forschungseinrichtungen in der Region, wie der Fachhochschule Kärnten. Kommunikation von Gefahren, Lernen mit und von der Natur und die Moderation divergierender Nutzungsinteressen sind die Rahmenbedingungen unserer Arbeit. Betreut werden 1094 Wildbach- und 295 Lawineneinzugsgebiete in 123 von 132 Kärntner Gemeinden.

The Carinthia department - partner for the development and implementation of sustainable protection concepts for protection against natural hazards from torrents, avalanches and erosion

Founded in 1884 in Villach, the Carinthia department of the torrent and avalanche control and the four construction management offices concentrate on the assurance of a maximum protection against natural hazards. Currently 49 people are employed in the technical, consulting and administration sector and 125 people are working on the building sites. The concentration of the constrution management offices in one location allows a different organization, but the tasks of the department remain the same. To be geared to the core competences of consulting services, hazard mapping, planning and implementation of technical and forestbiological control measures, the expert activities and the administration of subsidies allocated to Carinthia is the interface to the construction management offices, the federal ministry of Agriculture, Forestry, Environment and Water Management, departments of the provincial government and different research facilities like the Carinthia university of applied sciences. Currently 1094 torrent catchment areas and 295 avalanche areas in 123 municipalities (out of 132 in Carinthia) are supervised.

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
DI Brunner Josef
FTD f. Wildbach- und Lawinenverbauung, Sektion Kärnten
Meister-Friedrich-Str. 2
9500 Villach
DI FH Mathis Sigmar
Forsttechnischer Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung, Gebietsbauleitung Bregenz
Rheinstraße 32/4
6900 Bregenz