Gefahren am Hang - Schutz vor Massenbewegungen
Protection against mass movements

Uploaded Picture
Heft 175, Juli 2015, 79. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Hofmann Robert , Vollmert Lars , Mölk Michael

Ein modernes Bemessungskonzept für Steinschlagschutzdämme (Bautypen I bis IV) basierend auf den Ergebnissen von Modellversuchen

Zur Beschreibung des durch einen dynamischen Stoß mit einer Kugel verursachten Bruchkörpers

in Steinschlagschutzdämmen und für die Festlegung eines Bemessungsansatzes wurden

Experimentalmodellversuche mit reinen Erddämmen, Erddämmen mit Steinschlichtungen und

bewehrten Erddämmen unter Verwendung verschiedener steifer Modell-Geokunststoffe durchgeführt.

Die Modellversuche wurden mit verschiedenen Bautypen zur Untersuchung des erforderlichen

Freibords, des möglichen aktivierten Erdkörpers, des Einflusses der Steifigkeit des

Geogitters und zur Entwicklung eines Bemessungskonzeptes durchgeführt. Dieses abgeleitete

Bemessungskonzept wurde in der österreichischen ONR 24810 berücksichtigt und wird nun

auch in der Schweiz vom Bundesamt für Umwelt BAFU empfohlen. Im Laufe des Jahres 2015

wird die ONR 24810 neu herausgegeben. In dieser werden die Dämme in die vier Bautypen I

bis IV unterschieden sowie Anforderungen für verschiedene Geogitter angegeben.

A modern design-concept for rock-fall embankments based on the results of model-tests

In order to describe the dynamic impact of a sphere on a rock-fall embankment and the

development of a design-concept various model-tests on soil, reinforced soil (various materials

with different strengths) and rip-rap-constructions were carried out. The model-tests were

executed on different embankment-geometries and construction types to evaluate the

necessity and dimension of a freeboard, the extent of the activated and deformed volume

of the embankment and the effect of geotextiles with different strength. The derived design

concept was integrated in the Austrian Standard ONR 24810 and is also recommended by the

Swiss Federal Office for the Environment (FOEN). In the course of 2015 the ONR 24810 is

being revised and will distinguish four different types of construction as well as requirements

for various geo-textiles.

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
Priv. Doz. Dipl. Ing. Dr. Hofmann Robert
ZT Büro Hofmann Dr. Hofmann
Hochstraße 17
2380 Perchtoldsdorf
Dipl.-Ing. Vollmert Lars
BBG Bauberatung Geokunststoffe GmbH & Co. KG
Espelkamp Postfach 3025
D-32332 Espelkamp
Mag. Mölk Michael
Forsttechnischer Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung, Geologische Stelle
Wilhelm Greil Strasse 9
6020 Innsbruck