Schutzwald - Waldwirkung
Protection Forest - Forest Function

Uploaded Picture
Heft 180, Dezember 2017, 81. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Heumader Jörg , Neuner Josef , Markart Gerhard

Evaluierung von Hochlagenaufforstungen in Österreich

Es ist geplant, eine Erfolgs- und Zielerreichungsüberprüfung forstlicher Schutzmaßnahmen

der Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV) durchzuführen. Dabei soll mit den seit rund 60

Jahren durchgeführten Hochlagenaufforstungen begonnen werden. Vorgeschlagen wird eine

Bearbeitung in 3 Stufen: (1) Datenerhebung bei den örtlichen Dienststellen (Unterlagen aus

Kollaudierungsoperaten), (2) Beurteilung des Aufforstungserfolges an Hand von Luftbildern

(Kriterium Überschirmungsgrad), (3) Beurteilung des Schutzerfüllungsgrades (dafür sind nach

Schutzzielen getrennt zusätzliche Kriterien wie Baumartenzusammensetzung, Bestandesstruktur,

Weideregelungen etc. erforderlich). Folgende Schutzziele mit den jeweils zugrundeliegenden

Waldwirkungen werden in diesem Beitrag bearbeitet: Abflussdämpfung, Rutschungsvorbeugung,

Unterbindung Bodenerosion und Lawinenvorbeugung.

Evaluation of Alpine afforestations in Austria

For more than 60 years now high-elevation afforestations with the goal to establish protective

forest stands in unstocked subalpine areas are carried out by the Torrent and Avalanche

Control in Austria. Until now no evaluation of these long-term measures has been made, but

without a doubt a critical investigation is overdue. The work is proposed to be done in 3 steps:

(1) Collection of data in the regional offices, (2) Estimation of the afforestation success based

on the criterion “percentage of canopy cover” using aerophotos, (3) Evaluation of protective effects of the afforestation stands and their degree. For this task additional criteria like treespecies

composition, stand structure, grazing restrictions etc. are necessary. The following

protection goals, requiring different protective forest functions, will be presented in this paper:

runoff reduction, landslide prevention, soil-erosion reduction and avalanche prevention.

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
DI Heumader Jörg
ehem. Forsttechnischer Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung, Gebietsbauleitung Oberes Inntal
Lehngasse 73
6460 Imst
HR DI Neuner Josef
ehem. Forsttechnischer Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung, Sektion Tirol
Andechsstraße 45/2
6020 Innsbruck
DI Dr. Markart Gerhard
Institut für Lawinen- und Wildbachforschung
Hofburg, Rennweg 1
6020 Innsbruck