Schutz vor Naturgefahren - Ökologische Aspekte
Protection against natural hazards - ecological aspects

Uploaded Picture
Heft 182, Dezember 2018, 82. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Keil Florian , Haunschmid Reinhard , Schmied Engelbert , Hufnagl Hansjörg

Fischpassierbarkeit verschiedener Bautypen der Wildbach- und Lawinenverbauung in österreichischen Wildbächen (Epi- und Metarhithral)

Ein Kooperationsprojekt zwischen dem Forsttechnischen Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung

(WLV) und dem Bundesamt für Wasserwirtschaft, Institut für Gewässerökologie,

Fischereiwirtschaft und Aquakultur (BAW-IGF), konnte aufzeigen, dass die Empfehlungen des

Leitfadens zum Bau von Fischaufstiegshilfen auch in Wildbächen ein adäquates Hilfsmittel

zur fischpassierbaren Bauweise von Bauwerken darstellen. Bei den untersuchten Bauwerken

konnten in vielen Fällen Abweichungen von den empfohlenen Werten festgestellt werden.

Das biotische Monitoring von ausgewählten Bauwerken zeigte, dass trotz teils starker Abweichungen

vom Leitfaden oftmals Wanderungen einzelner Arten und Größenklassen möglich

sind, allerdings fordert der Leitfaden eine Passierbarkeit aller Leit- und typischen Begleitfischarten

sowie deren Altersstadien ab 1+. Somit wird aus Sicht der Autoren die Einhaltung der

Leitfaden-Werte für zukünftige Bauwerke im Wirkungsbereich der WLV empfohlen.

Fish passage of different protective structures in Austrian mountain torrents (Upper and Lower trout zone)

The results of the cooperation project between the WLV and the BAW-IGF showed that the

recommendations of the guideline for the construction of fish passages represent an adequate

base for the construction of fish-manageable obstacles also in mountain torrents. Deviations

from the recommended values were found in many cases in the examined constructions.

The biotic monitoring of selected obstacles showed, that – despite some strong deviations –

migration of individual species and size classes is often possible, but the guideline postulates

the passage of type-specific fish association and all age stages starting from 1+. Thus, from the

authors' point of view, compliance with the guideline values for future structures within the

scope of the WLV is recommended.

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
MSc. BA Keil Florian
Bundesamt für Wasserwirtschaft – Institut für Gewässerökologie, Fischereiwirtschaft und Aquakultur
Scharfling 18
5310 Mondsee
Mag. Dr. Dipl.Umwelttechniker, Dipl.Päd. Haunschmid Reinhard
Bundesamt für Wasserwirtschaft – Institut für Gewässerökologie, Fischereiwirtschaft und Aquakultur
Scharfling 18
5310 Mondsee
DI Schmied Engelbert
Forsttechnischer Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung, Gebietsbauleitung Unteres Ennstal und Salzatal
8911 Admont
DI Hufnagl Hansjörg
Forsttechnischer Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung, Gebietsbauleitung Mittel- und Unterkärnten
Meister-Friedrich-Straße 2
9501 Villach