30 Jahre Gefahrenzonenplan

Uploaded Picture
Heft 152, Jänner 2005, 69. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Bauer Roland

GEFAHRENZONENPLÄNE DES FORSTTECHNISCHEN DIENSTES FÜR WILDBACH- UND LAWINENVERBAUUNG, ANTWORTEN AUF HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Warum ist Gefahrenzonenplanung Bundessache? Im Artikel 11 der Bundesverfassung ist festgelegt, dass der Schutz vor Gefahren aus Lawinen- und Wildbacheinzugsgebieten Aufgabe des Bundes ist. Die Zuständigkeit dafür liegt beim Forsttechnischen Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung (kurz: WLV), eine bundesweit, flächendeckend wirksame Dienstleistungseinrichtung unter Führung des Lebensministeriums. Die Aufgaben des Forsttechnischen Dienstes sind im Forstgesetz, einem Bundesgesetz aus 1975 geregelt, wozu auch die Ausarbeitung von Gefahrenzonenplänen für Gemeinden mit Wildbach- oder/und Lawineneinzugsgebieten gehört.

The Austrian Federal Service for Torrent- Avalanche Control Hazard-zone maps - frequently asked Questions

-

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
HR DI Bauer Roland
Forsttechnischer Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung, Sektion Wien, NÖ und Bgld.
Marxergasse 2/HP
1030 Wien