Studienreise 2010 - Risiko im Bereich Schutz vor Naturgefahren, div. Beiträge
Study trip 2010 - Risk in the field of natural hazards, Contributions on several themes

Uploaded Picture
Heft 167, August 2011, 75. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Angerer Hans , Hofmann Robert

Geologische und geotechnische Aspekte bei der Bemessung von Murgang- und Lawinenschutzdämmen

Für den Lawinenschutz der Gemeinde Tresdorf im Mölltal wurde auf dem Schwemmkegel ein Lawinenauffangdamm errichtet. Da auf dem Schwemmkegel gleichzeitig auch mit Murgängen gerechnet werden muss, wirkt dieser Lawinendamm auch als Murauffangdamm (mit Bertonsperre als Durchfluss für den Bach) und in Folge der Murgänge kann es auch zu Wassereinstau des Lawinendammes bis gut 5 Meter Höhe kommen (Vorgabe seitens der Gebietsbauleitung der WLV). Geotechnische Probleme umfassen Sickervorgänge, Erosionsstabilität, Erddrücke, (Poren-) Wasserdrücke, Böschungsstabilität etc. Diese werden im Folgenden am Murgang- und Lawinenschutzprojekt in Tresdorf/Kärnten aufgezeigt.

Geological and geotechical aspects in the design of debris flow and avalanche-dams

To protect the rural community of Tresdorf in the Austrian Mölltal valley from avalanches, an avalanche control embankment was built on the alluvial cone. As debris flows must also be taken into account on the alluvial cone, this anti-avalanche dam acts as an anti-debris flow protection dam (with a concrete structure for channelling the torrent). A debris flow may also result in a leachate build-up in the avalanche dam up to a height of 5 metres or possibly more (as specified by the regional Torrent and Avalanche Control supervisory board). Geotechnical problems include seeping processes, erosion resistance, soil pressure, (pore) water pressure, slope stability, etc. These problems will be explained below based on a debris flow and avalanche control project in Tresdorf in Carinthia.

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
Dr. Angerer Hans
Forsttechnischer Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung, Geologische Stelle
Liebeneggstraße 11
6020 Innsbruck
Priv. Doz. Dipl. Ing. Dr. Hofmann Robert
ZT Büro Hofmann Dr. Hofmann
Hochstraße 17
2380 Perchtoldsdorf