Schutz vor Naturgefahren - Ökologische Aspekte
Protection against natural hazards - ecological aspects

Uploaded Picture
Heft 182, Dezember 2018, 82. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Honsig-Erlenburg Wolfgang

Gewässerökologische Grundlagen für Bau- und Instandhaltungsmaßnahmen im Bereich der Wildbachund Lawinenverbauung

Seit Ende der 1980er Jahre wurde auch im Zuge von Wildbach-Verbauungsmaßnahmen begonnen,

ökologische Aspekte zu berücksichtigen, wobei sich diese Anfangs meist nur auf ökologische

Strukturmaßnahmen im Rahmen einer technischen Verbauung beschränkten. Spätestens

seit der Implementierung der europäischen Wasserrahmenrichtlinie in das österreichische

Wasserrechtsgesetz im Jahre 2003 war ein grundsätzliches Umdenken hin zu ökologischeren

Hochwasserschutzprojekten und zum Erhalt von intakten natürlichen Fließgewässerabschnitten

erforderlich. Im gegenständlichen Beitrag werden Grundlagen zur Beurteilung von ökologischen

Zuständen und Hochwasserschutzmaßnahmen aus ökologischer Sicht im Lichte der

Qualitätszielverordnung Ökologie-Oberflächengewässer und des Nationalen Gewässerbewirtschaftungsplan

(NGP) aufgezeigt und einige aus ökologischer Sicht positive Beispiele im Zusammenhang

mit dem ökologischen Verbesserungsgebot aus Kärnten vorgestellt.

Aquatic ecological principles for construction and maintenance in the field of the torrent and avalanche control

At the end of the 1980ies it was started to take into account environmental aspects for torrent

protection works, which were initially mostly ecological structural measures in the framework

of a technical protection measure. At the latest since the implementation of the European water

framework directive in the Austrian water law in 2003, a fundamental rethink to greener flood

protection projects and for the preservation of intact natural riverine sections was required.

This paper shows the basics for assessing ecological conditions and evaluating protection

measures in the framework of the “national water management plan (NGP)” and the “ecology

surface water quality objective regulation”. Furthermore good practice examples for ecological

improvement in Carinthia are presented.

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
Dr. Honsig-Erlenburg Wolfgang
Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung Umwelt, Energie & Naturschutz
Flatschacherstr. 70
9020 Klagenfurt