Management von Naturkatastrophen
Natural catastrophe management

Uploaded Picture
Heft 172, November 2013, 77. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Gasperl Wolfgang

Großhangbewegung Höhenberg-Pechgraben Analyse – Gegenmaßnahmen – Monitoring

Die starken Niederschläge der Jahre 2012 und 2013 führten im Gemeindegebiet von Großraming zur Reaktivierung einer historischen Großhangbewegung. Unmittelbar anschließend an die katastrophalen Überschwemmungen entlang der Donau und ihrer Zubringer im Bundesland Oberösterreich hielt dieses Ereignis aufgrund der sprunghaft ansteigenden Dynamik die Einsatzkräfte und die WLV mit einem ganzen Stab an Unterstützern in Atem. Die Erfahrungen aus der erfolgreichen Gefahrenabwehr im Gschliefgraben in Gmunden konnten sowohl im unmittelbaren Einsatz als auch in der Anordnung der notwendigen Analyseschritte vorteilhaft umgesetzt werden.

Earthflow at Höhenberg-Pechgraben Analysis – countermeasures – monitoring

Heavy precipitation in the years 2012 and 2013 led to reactivation of a historic earthflow in the municipality of Großraming (eastern part of upper Austria). Immediately after catastrophic inundations along the river Danube and its tributaries, a breath-taking coordinated cooperation of all units on duty was necessary to cope with the strong dynamics of the subsequent landslide, which was endangering part of a village. The lessons learned during the successful countermeasures in the Gschliefgraben in Gmunden were of great benefit here for the task at hand as well as in the decision for and arrangement of analysis and monitoring.

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
DI Gasperl Wolfgang
Forsttechnischer Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung, Sektion Oberösterreich
Schmidtorstraße 2
4010 Linz