Studienreise 2010 - Risiko im Bereich Schutz vor Naturgefahren, div. Beiträge
Study trip 2010 - Risk in the field of natural hazards, Contributions on several themes

Uploaded Picture
Heft 167, August 2011, 75. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Burger Hannes , Skolaut Christoph

Ist die Gefahrenabwehr der Wildbachverbauung noch zeitgemäß? Zusammenfassung der Diskussion im Rahmen der Studienreise 2010

Am 3. und letzten Tag der Studienreise 2010 stand eine Diskussion zum Thema „Ist die Gefahrenabwehr der WLV noch zeitgemäß?“ auf dem Programm. Mit seinem Impulsreferat stellte der Technische Referent verschiedene Praktiken der WLV kritisch zur Diskussion. Die gängige Planungspraxis wurde intensiv gegenüber einem risikobezogenen Planungsansatz diskutiert. Der Begriff „Risiko“ und die damit verbundenen Instrumente Risikoanalyse – Risikobewertung – Risikomanagement müssen in die WLV-Köpfe einfließen, war schlussendlich der einhellige Tenor.

Are strategies of risk engineering within the Austrian Service for Torrent and Avalanche control still contemporary? Results of the final discussion.

On the last day of our study trip a discussion took place on the topic “Are strategies of risk engineering within the Austrian Service for Torrent and Avalanche Control (WLV) still contemporary?” Daily practices in the WLV were put up to discussion by the Technical Officer of the Society of Engineers. Risk-based analyses were compared against daily practices. As a result of this discussion, everyone agreed that the term “risk” with its instruments of risk analysis, risk assessment and risk management should be a main part of our daily business in near future.

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
DI Burger Hannes
Wildbach- und Lawinenverbauung, Gebietsbauleitung Kärnten Süd
Meister-Friedrich-Str. 2
9500 Villach
Dipl. Ing. Skolaut Christoph
Ingenieurbüro Skolaut NaturRaum
Herzog-Odilo-Straße 1/1
5310 Mondsee