Lawinenwinter 1999 - Erfahrungen und Konsequenzen in den Alpen, Tagung - 18.-20.06.2009, Galtür
Avalanche Winter 1999 – Experiences and Consequences in the Alps, Conference - June 18-20, 2009, Galtür, Austria

Uploaded Picture
Heft 162, Juni 2009, 73. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Noggler Bernd

Katastrophenmanagement in Tirol –Internationale Entwicklung

Seit 2004 sind Mitarbeiter der Abt. Zivil- und Katastrophenschutz des Landes Tirol im internationalen Bereich (EU und UN) des Katastrophen- und Zivilschutzes eingebunden bzw. tätig. Ein wesentlicher Baustein der internationalen Vernetzung auf EU-Ebene ist das 2001 aktivierte „Gemeinschaftsverfahren zur Förderung einer verstärkten Zusammenarbeit bei Katastrophenschutzeinsätzen“, auch als EU-Mechanismus bekannt. Der EU-Mechanismus soll dazu beitragen, den Einsatz der Katastrophenschutzdienste in einem schweren Notfall besser zu koordinieren. Solche Notfälle können Naturkatastrophen oder andere Katastrophen größeren Ausmaßes sein, die sich innerhalb oder außerhalb der Europäischen Union ereignen.

Disaster management in Tyrol – International development

 

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
Mag. Noggler Bernd
Amt der Tiroler Landesregierung, Abt. Zivil- und Katastrophenschutz
Herrengasse 1-3
Innsbruck