Wildbach- und Lawinenverbauung in Bayern
Torrent and avalanche control in Bavaria

Uploaded Picture
Heft 159, August 2008, 72. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Konetschny Hans , Zenke Bernhard

Lawinenwarnung als Teil des integralen Lawinenschutzes in Bayern

Integraler Lawinenschutz beruht auf dem Zusammenwirken technischer, biologischer und administrativer Schutzmaßnahmen. In Bayern sind 17 % der objektgefährdenden Lawinenstriche technisch verbaut. 83 % der Lawinenstriche liegen in der Obhut örtlicher Lawinenkommissionen. Auf deren Empfehlungen hin werden Lawinensprengungen, Sperrungen und Evakuierungen veranlasst. Die Überwachung durch Lawinenkommissionen ist eine anerkannte Sicherungsmaßnahme und beruht auf der qualifizierten Ausbildung der Ehrenamtlichen in den Kommissionen sowie auf einem umfassenden Daten- und Informationsnetz, das zur Beurteilung aktueller Lawinengefährdungen genutzt werden kann.

Avalanche warning as a part of Integral Avalanche Protection in Bavaria

Integral avalanche protection is based on the interaction of technical, biological and administrative protection measures. In Bavaria 17 % of the avalanche tracks which endanger objects are protected by technical avalanche defence structures. 83 % of the tracks are in the care of local avalanche committees. In their recommendation are artificial avalanche releases, closures and evacuations. Monitoring by avalanche committees is an accepted safety measure and is based on the training of qualified volunteers in the committees and on a comprehensive data and information network.

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
Konetschny Hans
Lawinenwarnzentrale im Bayer. Landesamt für Umwelt
Lazarettstraße 67
80636 München
Dr. Zenke Bernhard
Lawinenwarnzentrale im Bayer. Landesamt für Umwelt
Lazarettstraße 67
80636 München