Lawinenwinter 1999 - Erfahrungen und Konsequenzen in den Alpen, Tagung - 18.-20.06.2009, Galtür
Avalanche Winter 1999 – Experiences and Consequences in the Alps, Conference - June 18-20, 2009, Galtür, Austria

Uploaded Picture
Heft 162, Juni 2009, 73. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Wuilloud Charly

Lawinenwinter 1999 – Erfahrungen und Konsequenzen im Kanton Wallis

"Im Februar 1999 gingen nach außergewöhnlichen Schneefällen im Kanton Wallis mehr als 850 Lawinen nieder. In den Schneemassen fanden in Evolène und Geschinen 13 Menschen den Tod. Insgesamt wurden 141 Gebäude vollständig zerstört und 145 beschädigt. Mehr als 65.000 m3 Wald wurden zerstört. Angesichts der regelmäßigen Meldungen über Großkatastrophen in der Welt ist es oft schwierig, das Thema der Naturgefahren anzugehen. Wir haben und hatten während den letzten 10 Jahren keinen Tsunami; mussten aber ein ganzes Spektrum von Gefahren angeben, mit der Notwendigkeit einer umfassenden Risikobewirtschaftung, insbesondere durch Prävention, Intervention und Wiederinstandstellungen. Denken wir an den Lawinenwinter 1998/99 mit 12 Toten in Evolène und an den Erdrutsch in Gondo von 2000 mit 13 Toten."

Avalanche Winter 1999 – Experiences and consequences in the Canton of Valais

 

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
Wuilloud Charly
Dienststelle für Wald und Landschaft, Sektion Naturgefahren
Sion