Studienreise 2010 - Risiko im Bereich Schutz vor Naturgefahren, div. Beiträge
Study trip 2010 - Risk in the field of natural hazards, Contributions on several themes

Uploaded Picture
Heft 167, August 2011, 75. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Scheidl Christian

Methoden zur Bestimmung der Mobilität von Murgängen

Methoden zur Abschätzung der Mobilität von Massenverlagerungsprozessen im Alpenraum sind ein wesentlicher Bestandteil der Gefahrenabgrenzung im Sinne einer Gefahrenanalyse. In der vorliegenden Arbeit werden ausgewählte Methoden für Murgänge vorgestellt. Präsentiert werden Grundlagen und die sich daraus ergebenden Anforderungen für die Wahl der Eingangsparameter. Dem Erkenntnisstand entsprechend werden Vor- und Nachteile aufgezeigt und Unsicherheiten der einzelnen Modelle diskutiert.

Run-out prediction methods to estimate debris-flow mobility

Especially in mountainous regions, run-out prediction methods are an essential tool when delineating endangered areas prone to mass movements. This study presents selected models, their backgrounds and the requirements for choosing necessary input parameters. Based on present experiences, advantages and disadvantages as well as uncertainties of each presented model are discussed.

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
DI Dr. Scheidl Christian
Universität für Bodenkultur, Department Bautechnik und Naturgefahren, Institut für Alpine Naturgefahren
Peter-Jorden-Straße 82
1190 Wien