Naturgefahrenbeobachtung und Monitoring
Monitoring of natural hazard processes

Uploaded Picture
Heft 173, Juni 2014, 78. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Engl Daniela Anna , Kieffer Scott

Monitoringmethoden zur Beobachtung von Hangbewegungen: Methodenüberblick und Anwendungsbeispiele

Deformationsmessungen sind die unmittelbarsten und zuverlässigsten Parameter, um den Zustand eines Hanges zu beurteilen. Sie geben wichtige Hinweise über die Natur der Hangprozesse und liefern quantitative Basisdaten für Versagensprognosen und Risikoabschätzungen. Für die Erfassung von Hangbewegungen steht eine große Bandbreite von Methoden, von einfachen mechanischen Instrumenten bis hin zu komplexen und technisch aufwändigen Messeinrichtungen, zur Verfügung. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die Messprinzipien, Anwendungsmöglichkeiten und Grenzen konventioneller und innovativer Monitoringmethoden.

Landslide Monitoring Methods: Overview of Technologies and Case Studies

Deformation measurements provide a direct and reliable physical measure for assessing the state of a slope. They facilitate the understanding of active slope failure processes and supply quantitative data for failure prognosis and landslide risk assessment. A large variety of measurement methods has been developed over the last decades, reaching from simple mechanical devices to high-sophisticated data acquisition equipment. This contribution provides an overview of conventional and innovative methods for landslide monitoring including measurement principles, applications and limitations.

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
Mag Dr. Engl Daniela Anna
Forsttechnischer Dienst für Wildbachund Lawinenverbauung, Stabstelle Geologie
Wilhelm Greilstraße 9
6020 Innsbruck
Prof. Kieffer Scott
Institut für Angewandte Geowissenschaften Technische Universität Graz
Rechbauerstrasse 12
8010 Graz