Beiträge zu verschiedenen Themenbereichen
Contributions on several themes

Uploaded Picture
Heft 158, April 2008, 72. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Fuchs Sven , Keiler Margreth , Zischg Andreas

Multitemporale skalenabhängige Schadenspotenzialanalyse

Im Naturgefahrenbereich wird Risiko als Funktion (1) der Eintretenswahrscheinlichkeit eines Prozesses und (2) des Schadensausmaßes definiert, wobei sich das Schadensausmaß aus dem Schadenspotenzial und der Verletzlichkeit in Abhängigkeit der auftretenden Prozessintensität zusammensetzt. Für die Bewertung gefährdeter Objekte bestehen erst kürzlich operationelle GIS-basierte Ansätze zur Bestimmung des Schadenspotenzials, die auf verschiedenen, sich ergänzenden Maßstabsebenen durchgeführt werden können. Generell lässt sich in vielen Siedlungsräumen ein langfristiger Anstieg des exponierten Schadenspotenzials nachweisen, der von kurzfristigen Fluktuationen mobiler Objekte und Personen überlagert wird. Diese multitemporale Komplexität erfordert angepasste Strategien im Risikomanagement.

Multi temporal scale-dependent assessment of values at risk

In natural hazards research, risk is defined as a function of (1) the probability of occurrence of a hazardous process, and (2) the assessment of the related extent of damage, defined by the damage potential and the vulnerability according to the intensity of the hazard process. Only recently, operational GIS-based methods for the assessment of values at risk are available. These methods are scale-sensitive, complementing each other with respect to long-term and short-term changes. A long-term increase in damage potential as well as a remarkable short-term variability in mobile values and persons is traceable. This multi-temporal complexity requires adopted strategies in risk management.

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
Priv.-Doz. Dr. Fuchs Sven
Universität für Bodenkultur Institut für Alpine Naturgefahren
Peter Jordan Straße 82
1180 Wien
Dr. Keiler Margreth
Universität Wien, Institut für Geographie und Regionalforschung
Universitätsstraße 7
1010 Wien
Dr. Zischg Andreas
Abenis AG
Quaderstr. 7
7000 Chur (Schweiz)