Beiträge zu verschiedenen Themenbereichen, Winterstudienreise 2008, Fachtagung Forsttechnische Kompetenz in Österreichs Schutzwäldern
Contributions on several themes, Winter study trip 2008, Conference on forest-technical competence in Austrians protection forests

Uploaded Picture
Heft 160, Jänner 2007, 73. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Kleemayr Karl

Schutz vor Naturgefahren am BFW: Forschungs- und Ausbildungsschwerpunkte

Das Institut für Naturgefahren und Alpine Waldgrenzregionen – BFW hat im Bereich Lawinen folgende Forschungsschwerpunkte: Lawinendynamik, Lawinenprognose, Optimierung von Lawinenmodellen und Lawinenschutztechnik. Im Bereich Wasser und Erosion wird verstärkt geforscht zu: Abflussentstehung, Interflow, Abflussmodellierung und Erosion. Der Fachbereich Vegetation/Schutzwald arbeitet zu Kohlenstoff- und Wasserbilanzen an der Waldgrenze und zur Optimierung der schutzfunktionalen Beurteilung von Bergwäldern. Mit der Universität Innsbruck wurde ein postgradualer Universitätslehrgang „Schutztechnik im Alpinen Raum“ realisiert. Der ULG wird im WS 2009 erstmals stattfinden.

 

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
DI Dr. Kleemayr Karl
Institut für Lawinen- und Wildbachforschung
Hauptstraße 7
1140