Naturgefahrenbeobachtung und Monitoring
Monitoring of natural hazard processes

Uploaded Picture
Heft 173, Juni 2014, 78. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Frandl Thomas , Sausgruber Thomas , Schmidt Rudolf

Schwerpunkte im Fachbereich Monitoring und Messtechnik des Forsttechnischen Dienstes für Wildbach- und Lawinenverbauung

Der nachfolgende Bericht schildert die Projekte, Arbeiten und Ziele des Fachbereiches Monitoring der Wildbach- und Lawinenverbauung. Neben der Betreuung und aktiven Installation von Monitoringanlagen über den gesamten Bereich der Naturgefahrenprozesse (Überwachung von Rückhaltebecken, Pegelanlagen, Rutschung- und Steinschlagmonitoring) stellt der Wissenstransfer und die Bewusstseinsbildung innerhalb des Dienstzweiges hinsichtlich der Möglichkeiten und Beschränkungen von Monitoring eine der Hautaufgaben des Fachbereiches dar.

Main fields of interest of the working group „Monitoring“ of the technical service for torrent and avalanche control

The following article describes the projects and aims of the working group “monitoring” of the technical service for torrent and avalanche control. Beside the maintenance und active installation of monitoring systems covering the whole range of natural hazards (retention basins, level and runoff measurements, landslide and rock fall monitoring) knowledge transfer and awareness-raising of the technical service regarding possibilities and limits of monitoring represents one of the main aspects of the work of the group.

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
DI Frandl Thomas
"Fachbereich Monitoring; WLV; Sektion Vorarlberg, Gbl Bregenz"
Rheinstraße 32/4
6900 Bregenz
Ing. Mag. Dr. Sausgruber Thomas
Forsttechnischer Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung, Geologische Stelle
Wilhelm Greil Strasse 9
6020 Innsbruck
DI Dr. Schmidt Rudolf
"Fachbereich Monitoring; WLV; Sektion Salzburg;Gbl Pongau,Flachau,Tennengau"
Bergheimerstr. 57
5021 Salzburg