Gefahrendarstellungen für Massenbewegungen
Hazard Mapping for Mass Movements

Uploaded Picture
Heft 166, Jänner 2011, 74. Jahrgang

Holen Sie sich einen Kleinen Einblick aus unserem Aktuellem Journal

Bäk Richard , Sausgruber Thomas

Standards und Methoden der Gefährdungsanalyse für schnelle Massenbewegungen (Steinschläge und Rutschungen) in Österreich

Der „österreichische“ Weg zur Erfassung von historischen bzw. zur Vorhersage von zukünftigen Steinschlagprozessen und Rutschungen von den verschiedenen Ereigniskatastern (GEORIOS – Geologische Bundesanstalt, Wildbach- und Lawinenkataster, Ereigniskataster der Länder) über die Gefahrenzonenplanung bis zur Erstellung von Prozessdispositionskarten wird dargestellt. Dabei sind unterschiedliche gesetzliche Verpflichtungen und Zielsetzungen für die damit befassten Organisationen maßgeblich für die Art, den Umfang und die Qualität der erreichten Aussagen.

Standards and Methods of Hazard Assessment for Rapid Mass Movements (Rock Fall and Landslide) in Austria

This presents the Austrian approach for the documentation and prediction of landslides and rock falls from various inventories (GEORIOS - Geological Survey, Torrent and Avalanche Control, inventories of the federal states) via the hazard zone planning leading to the development of process related susceptibility maps. The different legal obligations of the respective organizations leads to different results regarding the type, the extent and the quality of the expertise.

Bei Fragen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte direkt an den Autor:
Dr. Bäk Richard
Amt d. Ktn LR, Abt 15 Umwelt, Unterabt. Geologie und Bodenschutz
Flatschacher Straße 70
9020 Klagenfurt
Ing. Mag. Dr. Sausgruber Thomas
Forsttechnischer Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung, Geologische Stelle
Wilhelm Greil Strasse 9
6020 Innsbruck